NDR 45 Grad /  Anwohner berichten

 

Frau Lamers ( CDU Fraktionsvorsitzende und Mitglied im Bauausschuss)

hat ausdrücklich darauf hingewiesen, das im Genehmigungsverfahren  weiterer Windkraftwerke Bürgerbeteiligung erwünscht ist.

 

Die Bürgerinitiative begrüßt diese politische Haltung

und bittet um nachvollziehbare Fakten,

die eine weitere Genehmigung

von Windkraftanlagen rechtfertigt.

 

 

  • Folgende Positionen bewegen uns !

  • Der finanzieller Vorteil einzelner Bürger durch  Landverpachtung, Überwegsrecht usw. kann kein Kriterium für eine Genehmigung sein.

  • Rasteder Bürgern Investitionsmöglichkeiten durch dem Betrieb der Anlagen zu geben, ist nicht Sache der Kommunalpolitik.

  • Gewerbesteuer Einnahmen die nicht in Relation zu den  negativen Einflüssen der Anlagen stehen.

  • Die Schließung eines 50 Jahre alten Vereins ohne rechtsverbindliche Schaffung neuer Vereinsflächen mit der notwendigen Betreiber - Genehmigung.

  • Der Eindruck, das das Genehmingungsverfahren beschleunigt wird, um es noch vor den neuen EEG ( Erneuerbare Energien Gesetz ) 2017 zu ratifizieren.